Homöopathie = Informationstherapie!

Unser Gedanke war, ...
...dass man unnötig teure Ausgaben dadurch einsparen kann, dass all diese Möglichkeiten mit einer leistungsfähigen Forschungssoftware in einen Praxis-Computer integriert werden können.

Und so arbeiten wir am Radionik-Homöopath (das ist die frühere Bezeichnung bis 1996) seit den Neunziger Jahren – zunächst in MS-DOS*- und Windows* 3.1 (16 Bit) Versionen. 1997 erschien dann der erste Radiopath für Windows* 95 (32 Bit, Version 3.0).

2013 wurde der vorläufige Endpunkt der Entwicklung gesetzt: Es kam endlich Radiopath Gold-Edition** heraus, der über eine Vielzahl an kleineren und größeren Features verfügt, welche die Bearbeitung und Übertragung von Zuständen und Schwingungen erleichtern und einfach verbessern.
Viele integrierte Module wurden von Grund auf neu programmiert, um damit auch mit Windows Vista und höher* ausreichende Kompatibilität zu erzielen. Zusätzlich wurden die Schnittstelle zum CodeCoder nochmals vollkommen überarbeitet und die zum HomViewer völlig neu programmiert. Dabei ist auf gute Rückwärtskompatibilität besonderes Augenmerk gelegt worden.
Die dublettenfreie*** Datenbank wurde auf 3594 Einzelmittel erweitert inkl. Millennium-Mittel...

___________________________
*) "MS-DOS" und "Windows" sind Warenzeichen der Microsoft-Corporation.
**) Der Radiopath ist eine Forschungssoftware und in erster Linie für den Gebrauch durch Ärzte und Heilpraktiker gedacht und ersetzt trotz seiner einfachen Bedienbarkeit und der (Halb-) Automatik auf keinen Fall eine fundierte Diagnose und Behandlung durch einen Therapeuten. Es liegt z. Zt. keine schulwissenschaftliche Anerkennung vor.
***) Dublettenfrei: In mehreren anderen Systemen sind dieselben Einzelmittel in mehreren Sprachen (z. B. Latein botanisch, Latein pharmazeutisch und Englisch) enthalten, was die Gesamtanzahl der Mittel "optisch" erhöht; im Radiopath jedoch jeweils nur einmal!